Bewegungsanalyse

Die Fortbewegung auf zwei Beinen ist ein komplexes Zusammenspiel von Bewegungen der Gelenke, der Muskeln und der Positionswahrnehmung. Es gibt eine Vielzahl von Abweichungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates, die dieses Zusammenspiel stören können und zu einem veränderten Bewegungsmuster führen. Werden Bewegungsabläufe nicht korrekt durchgeführt, kann es zu unphysiologischen Belastungen des Bewegungsapparates kommen. Dies bedeutet eine erhöhte Belastung für Knochen, Sehnen, Bänder und Muskeln - Schmerzen und Reizzustände sind die Folge.

Präventive Analyse:

Eine biomechanisch optimierte Bewegung beugt Verletzungen vor und steigert die Leistung

Therapeutische Analyse:

Verletzungsursachen werden erkannt und verhelfen zu einem körpergerechten Training

Wie läuft eine Bewegungsanalyse ab

Bei der Bewegungsanalyse wird Ihr persönliches Bewegungsbild auf einem Laufband mit Hilfe von Digitalkameras aufgezeichnet und ausgewertet. Die Daten werden mit Unterstützung von Computersoftware nach aktuellsten biomechanischen Erkenntnissen analysiert und auf Schwachstellen im Bewegungsmuster untersucht. Anschließend werden die Ergebnisse besprochen und für Sie digital dokumentiert. Auf Wunsch kann die Befundung direkt an den Arzt oder Physiotherapeuten weitergeleitet werden.